Brand in Schrobenhausener Busbetrieb: 70.000 Euro Schaden

Schrobenhausen (intv) Beim Brand in einem Schrobenhausener Busbetrieb ist gestern rund 70.000 Euro Schaden entstanden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Am Nachmittag brannte es in einem Gebäude, das als Werkstatt genutzt wird. Bei Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Obwohl die Einsatzkräfte die Flammen recht schnell im Griff hatten, konnte ein Abbrennen des Dachstuhls nicht mehr verhindert werden. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten zwei Nachbarn evakuiert werden und die Bevölkerung die Fenster und Türen geschlossen halten. Die genaue Brandursache ist noch nicht geklärt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen ist das Feuer in der Werkstatt während Restaurationsarbeiten an einem Oldtimer ausgebrochen. Ob die dabei durchgeführten Schweißarbeiten Ursache für das Feuer waren, ist noch nicht bekannt.