Brände in Neuburg und Ingolstadt enden glimpflich

Neuburg / Ingolstadt (intv) Zwei Brände kurz vor dem Wochenende sind zum Glück glimpflich und ohne Verletzte ausgegangen. Am Freitag Nachmittag fing auf einem Firmengelände in Neuburg ein Müllcontainer Feuer. Ursache dafür war wohl ein brennender Gegenstand, der in den Container geworfen worden war. In einer Kleingartenanlage im südlichen Ingolstädter Stadtgebiet ging am Freitag Abend eine Gartenhütte in Flammen auf. Das Feuer brach aus, nachdem der Besitzer der Hütte dort einen Kamin angezündet hatte. Der 30-Jährige alarmierte die Feuerwehr, die den Brand schnell löschen konnte. Auslöser war offenbar ein zu heiß gewordenes Ofenrohr, das die Dämmung der Gartenhütte in Brand setzte. Der entstandene Schaden liegt bei rund 6.000 Euro.