Bombendrohung in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Ein 30-Jähriger hat am Donnerstagvormittag angedroht, eine Bombe in das Pfaffenhofener Jobcenter zu werfen. Der Mann wurde telefonisch vom Hauptzollamt vernommen. Dabei geriet er in Rage und drohte dem Sachbearbeiter mit der Bombe.  Eine Polizeistreife fuhr daraufhin zur Wohnung des Mannes, traf ihn dort aber nicht an. Der 30-Jährige war bereits auf dem Weg zum Jobcenter. Die Angestellten wurden von der Polizei allerdings vorgewarnt und verriegelten die Tür. Der Mann verließ das Jobcenter deshalb sofort wieder, so dass die Polizei eine Fahndung einleitete. In einem Telefonat zwischen den Beamten und dem 30-Jährigen gab der Mann an, er wollte sich lediglich im Amt beschweren, aber keine Straftat begehen. Die zuständige Staatsanwaltschaft ermittelt.