Blutspendedienst des BRK bittet zum Aderlass

Ingolstadt (intv) Während der Ferien ist gefühlt ganz Ingolstadt in den Urlaub gefahren.
Erfahrungsgemäß nimmt die Zahl der regelmäßigen Blutspender in dieser Zeit ab.
Damit die medizinische Versorgung sichergestellt ist, organisiert der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes täglich bis zu 20 Blutspendetermine in ganz Bayern – darunter auch einige im Großraum Ingolstadt.

Noch ist die Lage stabil, doch der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes wappnet sich für die Urlaubszeit. Da wird erfahrungsgemäß weniger Blut gespendet. Der Bedarf von etwa 2.000 Blutkonserven am Tag muss jedoch gedeckt sein. Noch sind die Blutspendetermine gut besucht, der September wird wohl wieder eine Zitterpartie. Problem bereitet die Sperre zum Blutspendenfür Urlauber, die im Ausland in bestimmten Gebieten waren. Selbst Urlauber in Norditalien dürfen wegen der Gefahr des West-Nil-Virus einen Monat lang kein Blut spenden.
Deshalb bittet das BRK verstärkt zum Aderlass, damit es nicht zu Engpässen kommt.

Die nächsten Termine:

11. 08. Reichertshofen, Grund- und Mittelschule, 15 Uhr – 20 Uhr

14. 08. Ingolstadt, Paul-Wegmann-Halle / ESV Stadion, 16 Uhr – 20 Uhr

23. August Königsmoo, Schule Stengelheim, Neuburgerstr. 8, 17 Uhr – 20 Uhr

24.8./25.8. Schrobenhausen, BRK-Zentrum, Högenauer Weg 11, 16 Uhr – 20 Uhr

25. 8./28.8. Beilngries, BRK-Haus, Wiesenweg 3, 15 Uhr bis 20 Uhr