Blick nach vorn in Weichering – politischer Aschermittwoch der Kreis SPD

Neuburg (intv) Am Aschermittwoch ist alles vorbei – das gilt heuer vor allem für Martin Schulz. Anfang vergangenen Jahres galt er noch als der Hoffnungsträgerder SPD. Dank des Polittheaters um die GroKo ist inzwischen sein Amt als Parteivorsitzender los und Aussenminister einer möglichen GroKo wird er auch nicht mehr.  Die SPD hat Dank des Schulzeffekts die Gunst vieler Wähler verloren. Wenig begeistert von dem Geschehen in Berlin zeigte sich auch die Basis im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Trotzdem waren die Genossen gestern – beim traditionellen Aschermittwochstreffen in Weichering guten Mutes. Hat man doch für die bayerischen Landtags- und Bezirkstagswahlen hoffnungsvolle Kandidaten aufgestellt.