Blackout durch Alkohol: Gleich mehrere Straftaten

Kipfenberg (intv) Drei betrunkene Leiharbeiter aus Polen sind gestern gleich mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Die Männer im Alter von 21 und 27 Jahren tauchten in einem demolierten Auto bei einem Supermarkt auf. Das Fahrzeug war vorne links nur noch auf der Felge unterwegs. Die Polizei geht davon aus, dass die Trunkenbolde bereits davor in einen Unfall verwickelt waren und sucht noch nach Zeugen. Im Supermarkt klaute einer eine Flasche Whiskey. Von den Angestellten darauf angesprochen, flüchtete das Trio zunächste, wurde dann aber von der Polizei aufgegriffen. In der Harderstraße stand der Alkoholdieb auf dem Dach eines fremden Autos, der Jüngere wollte noch zu Fuß flüchten, scheiterte aber am eigenen Alkoholpegel. Die Drei durften ihren Rausch in der Arrestzelle ausschlafen. Heute dürfte es allerdings ein böses Erwachen geben. Fazit des feuchtfröhlichen Wochenende-Ausflugs: Es gibt Anzeigen wegen Alkohl am Steuer, Unfallflucht, Diebstahl und Sachbeschädigung.