Bischof Hanke: „Gilt ‚Willkommen‘ nicht mehr?“

Eichstätt (intv) „Haben sich die Flüchtlinge im ganzen Land plötzlich in ihrem Verhalten verändert? Oder beginnen vielmehr wir uns zu verändern? Gilt ‚Willkommen‘ nicht mehr?“, fragt Bischof Gregor Maria Hanke in seinem Grußwort beim Neujahrsempfang des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Eichstätt. Er ermutigt zur eindringlichen Suche nach der Identität jedes Einzelnen und zur Rückbesinnung auf christliche Wurzeln, warf allerdings auch Fragen auf: „Für die ich keine schnelle Antwort weiß, aber Menschen in Not muss geholfen werden, das galt vor fünf, oder drei Monaten und das muss auch heute und morgen gelten“, betonte Hanke eindringlich.

Das Flüchtlingsthema war ebenfalls Mittelpunkt der Grußworte des Vorsitzenden des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Eichstätt, Christian Gärtner sowie des Vorsitzenden des Landeskomitees der Katholiken in Bayern, Albert Schmid.