Betrunkener Geisterradler auf der Autobahn

Ingolstadt (intv) Ein betrunkener Radfahrer ist ind er Nacht zum Sonntag auf der A9 in falscher Richtung unterwegs geqwesen. Ein Autofahrer konnte dem 27-jährigen Geisterradler kurz vor Mitternacht zwischen Ingolstadt Süd und Ingolstadt Nord nur knapp ausweichen und rief die Polizei. Die Beamten stoppten den Radler auf dem Standstreifen an der Ausfahrt Ingolstadt Süd. Der Ukrainer aus der Flüchtlingsunterkunft Oberstimm hatte laut Alkomattest 2,06 Promille Alkohol im Blut. Er verbrachte die Nacht zu seiner eigenen Sicherheit in der Arrestzelle.