Betrunkene Radler beschäftigen Polizei

Ingolstadt/Schrobenhausen (intv) Betrunkene Radfahrer haben in Ingolstadt und Schrobenhausen die Polizei beschäftigt. Bereits am Samstagabend verursachte eine betrunkene Radfahrerin in Ingolstadt einen Unfall. Sie fuhr auf einem Radweg in falscher Richtung und stieß mit zwei anderen Radlerinnen zusammen. Alle drei wurden leicht verletzt. Die Unfallverursacherin hatte über 3 Promille Alkohol im Blut. Kurz nach Mitternacht stürzte in der Nacht zum Sonntag ein betrunkener Radler in Schrobenhausen. Der Mann weigerte sich, seine Verletzungen im Krankenhaus behandeln zu lassen. Da er nach den Polizisten trat und Schlug und sie beleidigte, musste er den Weg ins Krankenhaus gefesselt antreten. Die Nacht verbrachte er in der Arrestzelle.