Betriebsratswahlen stehen an

Ingolstadt (intv) Sie vertreten die Interessen der Arbeitnehmer in einem Betrieb und müssen dabei oft einen kühlen Kopf bewahren. In Deutschland gibt es in jedem größeren Unternehmen Betriebsräte, die als Sprachrohr für die Angestellten fungieren. In diesem Jahr wählen die Belegschaften neue Betriebsräte. Alleine bei Audi sind am Standort Ingolstadt 37. 000 Beschäftigte dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die IG Metall hat am Donnerstag zu einer Informationsveranstaltung zu den Wahlen geladen.Mitdenken, mitbestimmen, mitmachen“ – langfristiges Ziel der Gewerkschafter ist es, in allen Unternehmen der Region Betriebsräte einzuführen. Vom 1. März bis zum 31. Mai sind im Organisationsbereich der IG Metall Ingolstadt 56. 000 Angestellte aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Bei Audi werden 55 Betriebsräte gewählt, bei Airbus Defence & Space sind es 29. Thomas Pretzl, Gesamtbetriebsratsvorsitzender von Airbus Defence & Space betonte, oberstes Ziel der Betriebsräte sei die Sicherung der Arbeitsplätze. Das Manchinger Unternehmen kündtigte Ende des Jahres einen Abbau von mehr als 1000 Stellen an. In den vergangenen vier Jahren ist die Zahl der Betriebräte im Raum Ingolstadt von 462 auf 518 gestiegen.