Besuch für die heilige Anna Schäffer: Frauen der Diözese Eichstätt pilgern nach Mindelstetten

Mindelstetten (intv) Sie war eine starke Frau mit einem starken Willen – die heilige Anna aus Mindelstetten. Kein Wunder also, dass die Frauen der Diözese Eichstätt ihre Grabstätte zum Ziel ihrer jährlichen Wallfahrt auserkoren hatten. Die Heilige litt seit ihrer Jugend unter offenen Wunden an den Beinen. Der Legende nach war es Jesus selbst, der ihr in einer Vision mitteilte, dass sie nicht umsonst leidet, sondern zur Sühne auserkoren ist. Fortan opferte die junge Frau ihr Leben Gott.

Ebenfalls nach Mindelstetten gekommen war der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke. Er zelebrierte gegen Ende des Ausflugs einen feierlichen Pontifikalgottesdienst in der Pfarr- und Wallfahrtskirche in Mindelstetten und schaffte so einen gelungenen Abschluss eines tollen Tages.