„Beste Chance“: Marcus H. Rosenmüller präsentiert neuen Film

Ingolstadt (intv) Der rote Teppich vor den Ingolstädter Altstadtkinos ist ausgerollt, die Vorfreude unter den Gästen riesig. Sie alle warten auf den bayerischen Erfolgsregisseur Marcus H. Rosenmüller, der seinen neuen Film „Beste Chance“ vorstellen wird – der dritte Teil einer Trilogie (erster Teil: Beste Zeit, zweiter Teil: Beste Gegend) – als Rosenmüller dann endlich aus dem Auto steigt, plaudert er ganz ungezwungen mit seinen Fans, zeigt sich offen und locker. Von Starallüren keine Spur – er setzt auf Natürlichkeit, auch in seinen Filmen. In „Beste Chance“ reist Kathi vom kleinen bayerischen Dörfchen Tandern zu ihrer Freundin Jo nach Indien, die ihr einen Notruf auf dem Anrufbeantworter hinterlassen hat.

Das Filmteam hat 15 Tage in Indien verbracht. Die Dreharbeiten dort beschreibt Rosenmüller als faszinierend, schockierend und bereichernd zugleich. Als unbeschreibliche Erfahrung, bei der das Team auch oft an seine Grenzen gestoßen ist. Beste Chance – seit 26. Juni im Kino. Alle Fans dürfen sich übrigens freuen. Denn Marcus Rosenmüller hat gestern verkündet, dass er die Geschichte von Jo und Kathi gerne fortsetzen würde.