Beschäftigte von Cassidian gehen auf die Barrikaden

Manching (intv) Die Cassidian-Mitarbeiter in Manching machen ihrem Ärger Luft. Hunderte Beschäftigte protestierten heute morgen gegen die Einsparungspläne – trotz Schnees und eisigen Temperaturen. Die drei Sparten Airbus Military, Astrium und Cassidian sollen zusammen gelegt werden, durch den Umbau könnten 20 Prozent der Jobs verloren gehen. Für den Betriebsratsvorsitzenden Thomas Pretzl ist klar: Es ist höchste Zeit, ein Zeichen zu setzen: „Die Stimmung in Manching ist sehr gedrückt, wir haben bereits ein Personalabbauprogramm von 224 Arbeitsplätzen, wir merken die Arbeitsverdichtung und jetzt soll nochmal oben drauf gesattelt werden“. Am 9. Dezember werden die Betriebsräte über die genauen Pläne der Konzernleitung informiert. Und dann wird sich auch herausstellen, wie viele Mitarbeiter tatsächlich von den Stellenstreichungen betroffen sind. Keine schönen Nachrichten in der Vorweihnachtszeit.