Benedikt Schopper geht, John Laliberte bleibt

Ingolstadt (intv) Es war eine Saisonabschlussfeier mit großen Gefühlen.  Zum Saisonende sagt die gesamte ERC-Familie Danke an die Fans und verabschiedet scheidende Spieler. Ein Panther geht schweren Herzens. Unter Tränen sagt Benedikt Schopper Servus zu seinem Verein, zu seinen Fans.

Auch die Spieler Tim Stapleton, Kael Mouillierat, Dennis Swinnen und Greg Mauldin, sowie Co-Trainer Clayton Beddoes sind nicht mehr dabei.

Grund zur Freude für die Fans: John Laliberte bleibt beim ERCI. Auch Simon Schütz und Benedikt Kohl wollen sich nach langer Verletzungspause zur nächsten Saison zurückmelden.

Die letzten Tage verbrachten Coach Doug Shedden und Larry Mitchell auf Scoutingtour: „Wir suchen mindestens zwei, drei Spieler, die Torgefahr ausstrahlen, eine Garantie gibt es zwar nie. Aber wir haben in den schlechten Phasen in elf Spielen zwölf Tore geschossen. Auch wenn wir zwei Top-Goalies haben mit Timo Pielmeier und Jochen Reimer, können wir nicht gewinnen mit nur einem Tor pro Spiel, deshalb ist das ein Schwerpunkt was wir suchen“, erklärt Larry Mitchell gegenüber intv.

Die Fan-Auszeichnung Panther des Jahres ging ohne Überraschung an Top-Torwart und Olympia-Silbermedaillengewinner Timo Pielmeier.