Beilngries im Triathlon-Fieber

false

Beilngries (intv) Beilngries – touristisches Idyll im Naturpark Altmühltal. Hier wird am 27. und 28. August ordentlich geschwitzt. Der erste Bühler Beilngries Triathlon steht an.

Das Weiteste: Eineinhalb Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer laufen. Die Veranstalter Gerhard Budy und Renate Weber haben bewusst auf die Langdistanz für Beilngries verzichtet: „Für uns war der Gedanke, erstmal die Veranstaltung ins Leben zu rufen, um absolute Triathlon-Einsteiger an den Triathlon heranzuführen. Eben auch mit den Staffeln, da besteht ja auch die Möglichkeit, dass man den Triathlon als Staffelteilnehmer absolviert, ein schwimmt, einer fährt Rad, einer läuft.“

Ganz besondere Spannung und Spaß beim Zuschauen verspricht die Mannschaftsdisziplin Super Sprint Mixed Team Raley, die 2020 in Tokio sogar Olympisch wird. Es treten zwei Frauen und zwei Männer im Staffelteam an. Im Rahmen des Triathlons wird dazu die Bayerische Meisterschaft ausgetragen.

Die Bedingungen scheinen perfekt, noch hat der Main-Donau-Kanal etwas mehr als 20 Grad. Neopren-Anzug ist für die Schwimmer also noch erlaubt. Gelaufen wird überwiegend in der Altstadt, die Radfahrer sehen auch noch was von der schönen Landschaft bis Kirchanhausen.

Auch Bürgermeister Alexander Anetsberger (CSU) trainiert seit Wochen fleißig – er tritt in der Einzel-Sprint-Distanz für seine Stadt an.

„Es war eine Schau“ betont Anetsberger, bevor der Triathlon überhaupt stattfand. Er spielt auf die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer von Feuerwehr und Sportvereinen an, die als Streckenposten oder Verpfleger parat stehen.

Neben all dem Sport soll auch das Feiern an dem Wochenende nicht zu kurz kommen. Das Tourist-Büro hat ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, in der Größenordnung des Altstadtfests mit Livemusik und kulinarischen Highlights. Denn feiern mögen die Beilngrieser wohl fast noch lieber als Sporteln.