Bei Motorradunfall schwer verletzt

Schrobenhausen (intv) Durch einen Fahrfehler sind am Samstagnachmittag bei einem Motorradunfall in Schrobenhausen ein Mann und ein Mädchen schwer verletzt worden. Der 48-jährige Fahrer des Motorrads – eine PS-schwere Ducati Hyper Monster – touchierte kurz vor dem Ortsende den Bordstein am rechten Fahrbahnrand. Er verlor die Kontrolle über die Maschine, das Motorrad kippte um und schlitterte über den Gehweg. Dabei zog sich der Mann mehrere Knochenbrüche zu und musste ins Schrobenhausener Krankenhaus eingeliefert werden. Seine hinten auf dem Motorrad mitfahrende 16-jährige Begleiterin erwischte es noch schlimmer. Sie wurde bei dem Sturz gegen einen Laternenpfosten geschleudert und zog sich dabei schwerer Verletzungen im Becken- und Oberschenkelbereicht zu. Sie musste in ein Münchner Krankenhaus geflogen werden. Der Schaden am Motorrad beträgt nach polizeilichen Schätzungen 2.000 Euro.