Bei Betriebsunfall Finger abgetrennt

Neuburg (intv) Ein 52-jähriger Lkw-Fahrer hat sich gestern einen Finger der linken Hand abgetrennt, als er den Anhänger seines Lastwagens beladen wollte. Bei einem Betrieb in der Ruhrstraße in Neuburg hatte der Mann für den Ladevorgang zunächst das Dach des Anhängers elektrisch angehoben. Als er das Dach anschließend wieder absenken wollte, hat es sich mit einem der geladenen Metallträger verhakt. Der 52-jährige stieg deshalb auf die Ladefläche, um an dem Dach und dem Metallträger zu rütteln. Dabei rutschte das Dach plötzlich nach unten und klemmte die linke Hand des Mannes ein. Er konnte seine Hand zwar selbst wieder befreien, büßte dabei aber einen Finger ein.