Bayernweiter Streik im Einzelhandel

Ingolstadt (intv) 30 Rewe-Mitarbeiter aus Ingolstadt haben heute Morgen ihre Arbeit nieder gelegt. Gemeinsam fuhren sie nach Eching in die Zentrale, um den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen. Die Forderung: 6,5 Prozent mehr Lohn bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Für die Mitarbeiter heißt das konkret: 140 Euro mehr im Monat. Auszubildende sollen mindestens 90 Euro mehr monatlich erhalten. Die nächste Tarifverhandlung ist für den 14. Juni angesetzt. Zuvor sind weitere Aktionen im Ingolstädter Einzelhandel geplant.