Bayernliga: Eichstätt verpasst Heimsieg

Eichstätt (intv) Dem VfB Eichstätt haben in der Fußball-Bayernliga Süd nur wenige Sekunden zum fünften Heimsieg gefehlt. Gegen die SpVgg Landshut kassierte das Team von Jürgen Steib in allerletzter Minute den 1:1-Ausgleichstreffer.

Jürgen Steib saß nach viereinhalb Jahren zum letzten Mal bei einem Heimspiel des VfB auf der Trainerbank. Der 46-Jährige hat vor gut einer Woche bekannt gegeben, dass er den Verein zur Winterpause verlassen wird. Unstimmigkeiten zwischen ihm und der Abteilungsleitung waren ausschlaggebend für seine Entscheidung. Die Gerüchteküche brodelt. Steib wird als neuer Trainer beim Ligakonkurrenten und derzeitigen Tabellendritten TSV Rain am Lech gehandelt. „Wir sind in Gesprächen. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen“, sagte Jürgen Steib im intv-Interview.

Zum Sportlichen: Der einzige Höhepunkt in der ersten Halbzeit gegen Landshut war das 1:0 durch Markus Hörmann nach 17 Minuten. Der 32-Jährige profitierte von einer guten Ecke von Fabian Schäll. Hörmanns Schuss wurde außerdem noch unhaltbar abgefälscht.

Im zweiten Abschnitt hatte der VfB gleich mehrere gute Möglichkeiten das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Auch der Gast aus Landshut drängte auf den Ausgleich. Diese Bemühungen wurden dann schließlich in der 92. Minute belohnt, als Christoph Hösl das viel umjubelte 1:1 erzielte.

Am kommenden Samstag wartet das letzte Spiel vor der Winterpause in Bad Kötzting. Dann sitzt Jürgen Steib zum letzten Mal auf der Trainerbank des VfB. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar