Bayernliga: Eichstätt verliert gegen Primus Pipinsried

Eichstätt (intv) Der VfB Eichstätt wartet in der Fußball-Bayernliga Süd weiter auf einen Sieg. Auch gegen den Tabellenführer FC Pipinsried verlor die Steib-Elf mit 0:3. Mann des Spiels war der Ex-Ingolstädter Serge Yohoua, der ein Tor selbst erzielte und zwei weitere Treffer auflegte.

Nach 16 Minuten konnte der 25-jährige Stürmer von der Elfenbeinküste VfB-Goalie Christopher Haas zum ersten Mal überwinden. Junis Ibrahim (70.) und Arthur Kubica (83.) erzielten die weiteren Treffer, bei denen Yohoua jeweils die Vorlage lieferte.

Der VfB Eichstätt ist damit seit nunmehr sechs Spielen ohne Sieg und hat nur noch einen Zähler Vorsprung auf die Relegationsplätze. Nach der besten Bayernliga-Saison mit Rang Drei rutscht das Team immer tiefer in die Krise. Das nächste Spiel des VfB ist am Samstag beim TSV Rain am Lech. Pipinsried dagegen möchte zu Hause gegen Schwabmünchen einen weiteren Schritt in Richtung Regionalliga tätigen.