Bayerische Singstund‘ zur Weihnachtszeit

Schrobenhausen (intv) Sie gehört zur Vorweihnachtszeit wie Plätzchen und Lebkuchen: Die Musik. „Last Christmas“ läuft auf den Radiosendern in Dauerschleife, und Lieder wie „Jingle Bells“ oder „Oh Tannenbaum“ sind fester Bestandteil einer jeden Adventsfeier. Doch gerade bei uns in Bayern gibt es auch viele traditionelle adventliche Weisen, die aus dem Volk stammen. Diese Musik zu erhalten und zu verbreiten, ist das Anliegen von Ernst Schusser und Eva Bruckner. Die beiden Mitarbeiter des Volksmusikarchivs Oberbayern sind derzeit im ganzen Land unterwegs, um bei öffentlichen Singstunden die Bevölkerung zum Mitsingen zu motivieren.

„Die Lieder, die wir dabei haben, handeln zum Beispiel von der Suche nach Beheimatung – ein brandaktuelles Thema“, so Ernst Schusser. Kürzlich machte die Aktion „Weihnachtslieder selber singen“ auch in Schrobenhausen Halt. Liedblätter wurden verteilt, und dann sangen über 100 Bürger drauf los: „O du heilger Nikolo“ oder „Es wird ein Stern aufgehen“. Auf Einladung des Verkehrsvereins Schrobenhausener Land waren auch viele Menschen aus dem Umkreis gekommen, zum Beispiel Uschi Kufer vom Doderhof. „Im Woid is so staad, alle Weg san verwaht – es gibt im Boarischen so viele schöne Weihnachtslieder“, sagte die Pfaffenhofenerin.

Die vorweihnachtlichen Singstunden gibt es in der Region noch zu folgenden Terminen:
Samstag 13.12.2014, 18:00 Uhr, Residenzplatz, Eichstätt
Samstag 20.12.2014, 18:00 Uhr, Gemüsehof Wöhrl, Ingolstadt-Unsernherrn