Bauernpräsident Joachim Rukwied beim Kreisbauerntag in Günching

Günching (intv) Immer weniger Geld für Landwirte. Vor allem den Milchviehhaltern geht es wegen sinkender Preise an die Existenz. Die Ursache für den Preissturz ist ein massives Überangebot. Welche Lösungen sieht der Deutsche Bauernverband. Das erfuhren die Landwirte beim Kreisbauerntag in Günching aus erster Hand. Vom Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied. Er forderte von der Politik sofortige und unbürokratische Hilfen. Aus vollem Herzen unterstützen könne er das Zehn-Punkte-Positionspapier der Jungbauern und Jungzüchter aus dem Landkreis Neumarkt. Sie fordern neben gezielten Marketing- und Image-Kampagnen für bäuerliche Produkte, auch Aufklärung über moderne Landwirtschaft in Schulen, sowie Einschränkung der Marktmacht des Lebensmitteleinzelhandels durch konsequente Durchsetzung des Kartellrechts.