Bauer AG: Halbjahresbilanz

Schrobenhausen (intv) Die BAUER AG aus Schrobenhausen musste nun aufgrund des schwachen Geschäftverlaufs im ersten Halbjahr ihre Jahresprognose korrigieren.
Die ersten 6 Monate waren für das Unternehmen insgesamt enttäuschend, da es in den drei Segmenten Bau, Maschinen und Ressources mit unterschiedlichsten Problemen und Verzögerungen zu kämpfen hatte.
Der hohe Auftragsbestand gibt allerdings Zuversicht für die Zukunft.
Dieser konnte deutlich um 11,6 Prozent auf rund 868,6 Mio. Euro gesteigert werden und befindet sich damit auf Rekordniveau. Die Gesamtkonzernleistung liegt mit 724einhalb Mio. Euro um 3,3 Prozent über dem Vorjahr.