Bauarbeiten an Umspannanlage fast abgeschlossen

Adelschlag (intv) Bereits seit Mai laufen die Bauarbeiten an der Umspannanlage Adelschlag. In den nächsten Wochen soll das neue Werk fertiggestellt werden. Ausschlaggebend für den Bau war die deutliche Zunahme großer Energieeinspeiseanlagen in der Gegend rund um die kleine Gemeinde im Landkreis Eichstätt. 2,5 Millionen Euro  hat die N-ERGIE Netz GmbH in die Errichtung der Umspannanlage Adelschlag investiert. Das Herzstück der Anlage ist ein sieben Meter langer und fünf Meter hoher Großtransformator. Vor allem im Hinblick auf den verantwortungsvollen Umgang mit Energie übernimmt das 80 Tonnen schwere Gerät eine wichtige Aufgabe. Um auch überschüssig produzierten Strom nutzen und weiterleiten zu können, ist es nötig diesen zwischen der 110-Kilovolt-Hochspannungsleitung und dem 20-Kilovolt-Mittelspannungsnetz umzuwandeln. Um diese Umformung sicherzustellen, wurde ein rund 28 Meter hoher Abzweigemast errichtet. Dieser verbindet die Hochspannungsleitung mit der Umspannanlage und sorgt für den geforderten Strom-Austausch. Während der Baumaßnahmen ist der Energiefluss durch die Leitung natürlich unterbrochen. Die Versorgung der betroffenen Bürger bleibt aber dennoch nicht auf der Strecke. Durch gezielte Umschaltmaßnahmen erhalten alle Haushalte wie gewohnt ihren Strom. Anfang Dezember soll die neue Umspannanlage dann ganz offiziell in Betrieb genommen werden.