Barthelmarkt-Montag – Polizeibilanz

Oberstimm (intv) Der Barthelmarkt in Oberstimm ist Geschichte und die Polizei hatte am Montag einiges zu tun.

Der Besucherandrang sei bereits in den Morgenstunden vor Zeltöffnung sehr groß gewesen, zu Einsätzen kam es allerdings nicht. Erst als nach Mittag Gäste das Gelände verlassen wollten und neue Besucher ankamen, musste die Polizei einschreiten und den Straßenverkehr regeln. Dieser normalisierte sich nach zwei Stunden wieder.

Insgesamt wurden 19 Einsätze mit 15 Strafanzeigen registriert. Schwerpunkt waren leichte  Körperverletzungen nach übermäßigem Akoholgenuss. Ein größerer Einsatz war die tätliche Auseinandersetzung am Nachmittag vor einem Festzelt. Ein 26-jähriger Schrobenhausener wurde von einer dreiköpfigen Gruppe mit voller Wucht zu Boden gestoßen. Dabei zog sich der Mann zwei Platzwunden am Hinterkopf zu, war kurzzeitig bewußtlos und wurde ärztlich versorgt.