Bahnstreik geht zu ende

Ingolstadt (intv) Seit eineinhalb Tagen streiken die Lokführer der Deutschen Bahn. Tausende Pendler hier im Sendegebiet sind deshalb zu spät zur Arbeit gekommen oder mussten auf Rad, Auto oder andere Verkehrsmitttel umsteigen. Die Wirtschaft spricht deutschlandweit von einem Millionenschaden, der durch den Streik entstanden ist. Heute Abend geht der Streik im Personenverkehr zu Ende. Doch auf der Bahnstrecke München Ingolstadt brauchen Bahnreisende am Wochenende wieder viel Geduld. Von Samstagfrüh 5 Uhr bis Sonntagnachmittag ist die Strecke zwischen Rohrbach und Ingolstadt gesperrt. Wer dort fahren will muss auf den Bus umsteigen. Fernzüge werden umgeleitet. Grund dafür sind Bauarbeiten am Bahndamm und an zwei Brücken. Auch an den nächsten Wochenenden wird die Bahn die Strecke zwischen Rohrbach und Ingolstadt deswegen gesperrt. Aktuelle Informationen dazu finden Sie hier: http://bauarbeiten.bahn.de/bayern