Bahn rüstet Stellwerk Aichach nach

Aichach (intv) Die Deutsche Bahn zieht Konsequenzen aus dem schweren Zugunglück in Aichach im Mai vergangenen Jahres. 600 ältere Stellwerke in ganz Deutschland bekommen ab sofort nach und nach eine neue Technik. Diese Nachrüstung soll Unglücke, wie das in Aichach verhindern.

Das neue System soll es unmöglich machen, dass ein Fahrdienstleiter irrtümlich einen Zug auf ein Gleis fahren lässt, auf dem ein anderer Zug steht. In Aichach war deshalb am 7. Mai 2018 der Personenzug nach Ingolstadt auf einen stehenden Güterzug aufgefahren. Zwei Menschen starben, 14 wurden verletzt. Das neue System erkennt durch Sensoren, ob ein Gleis besetzt ist. Wann ähnlich ausgestattete Stellwerke in der Region nachgerüstet werden, steht noch nicht fest.