B299: 6 Verletzte und ein Gesamtschaden von 32.000 Euro

Beilngries (intv) Mit einem Gesamtschaden von etwa 32.000 Euro und sechs verletzten Personen endete gestern Mittag ein Verkehrsunfall auf der B299 am Fuße des „Paulushofener Berges“ bei Beilngries. Ein 44-jähriger Kindinger wollte mit seinem Opel links abbiegen, hielt an. Dies erkannte eine 26-jährige Beilngrieserin zu spät und fuhr auf ihren Vordermann auf. Durch den starken Aufprall wurde der Opel auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo dieser mit dem VW-Passat einer Familie zusammen stieß. Alle Beteiligten zogen sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu und mussten vom Roten Kreuz in Kliniken gebracht werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar