Autor Peter Stamm liest beim Eichstätter Festival „LiteraPur18“

Eichstätt (intv) „Auf ein Wort, es war einmal“ so lautet das Motto des diesjährigen Literaturfestivals in Eichstätt, auf die Beine gestellt von einem Team aus Studenten des Lehrstuhls für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur der KU. Es ist bereits die siebte Auflage von LiteraPur. Zur Eröffnung las der mehrfache Literaturpreisträger Peter Stamm. Kein Wort zu viel und kein Wort zu wenig. Dieser Schreibstil zeichnet den Schweizer Autor Peter Stamm aus. Da bleibt umso mehr Platz für Interpretation.

Sieben Autoren lesen heuer in Eichstätt.
Bei der Auswahl achten die Organisatoren auf einen bunten Mix an zeitgenössischen Texten. Umrahmt wird das Festival mit einem Schreibwettbewerb für Schüler und Studierende – eine literarische Suche nach den Autoren von morgen.