Automobilnutzung der Zukunft: Norwegen macht den ersten Schritt

Ingolstadt (intv) Ab 2025 will Norwegen die dortige Automobilnutzung drastisch umkrempeln. Ab dann sind nämlich in Norwegen keine Benzin oder Dieselautos mehr erlaubt, so zumindest der Plan.  Ziel des Ganzen ist den CO2-Ausstoß zu minimieren, welcher für den Klimawandel verantwortlich ist. Somit bleiben den Norwegern nur Elektro-, Hybrid- oder Wasserstofffahrzeuge. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass ein solches Elektroauto auch seine Nachteile mit sich bringt: Geringe Reichweite, zu wenig Auflademöglichkeiten, oder einfach nicht rentabel, sind nur ein paar negative Aspekte dieser modernen Fahrzeuge.