Autobahn A9: Zwei Unfälle sorgen für lange Staus

Schweitenkirchen / Reichertshofen (intv) Es war der Samstag der langen Staus auf der A9 im intv Sendegebiet. Schuld daran waren zwei Unfälle, die jeweils in beiden Richtungen für Behinderungen sorgten.

Gegen 10:30 Uhr fuhren in Richtung München Höhe Schweitenkirchen drei Autos ineinander. Zwei Fahrzeuge fingen Feuer, die Fahrer kamen zum Glück mit leichten Verletzungen und dem Schrecken davon. Der Schaden beläuft sich auf 26.000 Euro.

Nur eineinhalb Stunden später krachte es dann in Richtung Nürnberg Höhe Reichertshofen. Hier übersah ein Autofahrer beim Überholen, dass ein anderer PKW mit hoher Geschwindigkeit bereits auf der Überholspur unterwegs war. Beim Zusammenstoß schleuderten beide Autos in die Leitplanke. Insgesamt vier Insassen wurden dabei leicht verletzt, der Schaden liegt bei 18.000 Euro.