Auto rast in Unfallstelle

Denkendorf (intv) Heute Nacht hat sich auf der A9 Richtung München ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Eine 26-Jährige war zwischen der Anschlussstelle Denkendorf und der Rastanlage Köschinger Forst unterwegs, als sie von der Fahrbahn abkam und mit der rechten Leitplanke zusammenprallte. Durch den Zusammenstoß wurde das Auto zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam auf der linken Fahrbahn zum Stehen. Unmittelbar nachdem die 26-Jährige und ihr Beifahrer das Auto verlassen haben, ist ein nachfolgender Opelfahrer frontal in das stehengebliebene Fahrzeug gefahren. Der Opel fing sofort Feuer – der 32-Jährige konnte sich aber noch rechtzeitig befreien. Die Unfallbeteiligten hatten Glück im Unglück und kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Schaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro, die Autobahn war für ca. eineinhalb Stunden gesperrt.