Auto brennt aus

Schweitenkirchen (intv) Auf der Autobahn ist bei Schweitenkirchen ein Auto komplett ausgebrannt. Sonntagabend gegen 20 Uhr hatte ein Autofahrer auf dem Standstreifen gehalten, weil sein Fahrzeug nicht mehr beschleunigte. Als die vierköpfige Familie das Auto unverletzt verließ, schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. Auf der A9 kam es Richtung München zu einem kilometerlangen Stau. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.