Auto brennt auf Autobahn aus: Gaffer verursacht Auffahrunfall

Langenbruck (intv) Auf der A9 bei Langenbruck kam es am Samstag auf beiden Fahrbahnrichtungen zu Unfällen. Zuerst stellte ein 41-Jähriger aus Chemnitz Brandgeruch und eine Rauchentwicklung an seinem Auto fest. Er stellte es sofort am Seitenstreifen ab. Innerhalb Sekunden fing der Motorraum Feuer. Das Fahrzeug brannte schließlich komplett aus. Die Feuerwehr Manching konnte den Brand dann schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Während der Aufräumarbeiten war die A9 Richtung München teilweise gesperrt.

Das brennende Auto ließ auf der Gegenfahrbahn zahlreiche Schaulustige langsamer fahren. Das führte auch hier zu einem Stau. Ein 45-Jähriger Autofahrer aus Regensburg übersah dann das Stauende. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des Unfallverursachers leicht verletzt.