Authentisch, sympathisch und talentiert: Sängerin Claudia Koreck

Ingolstadt (intv) 2007 gelang ihr mit dem Song „Fliagn“ der Durchbruch. Am 27. Februar kommt nun ihr bereits 5. Studioalbum raus. Die Rede ist von Claudia Koreck. Die 28-jährige Sängerin aus Traunstein hat sich mit authentischen Texten in die Herzen vieler Menschen gesungen. Und das alles auf Bayerisch. Bald beginnt ihre Tournee durch ganz Deutschland; für uns gab es heute schon mal eine kleine Kostprobe.

Im neuen Album „Stadt, Land, Fluss“ thematisiert Claudia Koreck die Hin- und Hergerissenheit zwischen Stadt und Land. Denn sie fühlt sich überall zu Hause. Die Inspiration für ihre Lieder kommt „einfach aus dem Leben. Wenn mich etwas beschäftigt, dann muss ich gleich ein Lied darüber schreiben.“ Mit dem Singen hat sie schon in der Kindheit angefangen. Und als dann später der Erfolg kam, waren alle begeistert, „meine Eltern waren unfassbar stolz auf mich und das freut einen dann natürlich.“ Die Musik sei ein Ausdrucksmittel, sie setze da an, wo Worte manchmal nicht mehr ausreichen. Seit mittlerweile acht Jahren seht die zweifache Mama nun auf der Bühne. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie meistert sie problemlos, „zu machnen Auftritten nehme ich meine Kinder mit. Aber oft sind sie auch bei Oma und Opa. Da sind sie gut aufgehoben und Oma und Opa haben auch ihren Spaß.“ Doch nach einer langen und anstrengenden Tour freut sich Claudia Koreck wie jeder andere auch auf Urlaub, Entspannung und Zeit mit ihrer Familie. Eine bodenständige und sympathische Sängerin, die mit ihrer Stimme für reichlich Gänsehautfeeling sorgt.