Ausgezeichnete Gäste in Schrobenhausen: Neujahrsempfang meets Ehrenämtler

Schrobenhausen (intv) Ein Zwölftel des Jahres sei schon rum, aber einen früherern Termin habe man einfach nicht finden können, so eröffnete Bürgermeister Karlheinz Stephan den Schrobenhausener Neujahrsempfang. Wegen überfüllter Terminkalender konnte er nicht mehr im Januar stattfinden, deswegen versammelten sich die Gäste erst jetzt. Wie jedes Jahr war die Veranstaltung einem bestimmten Thema gewidmet. Dieses Mal drehte sich alles rund ums Ehrenamt.

Wenn die Turnhalle zum Festsaal wird, sich alle in Schale werfen und Händeschütteln zur sportlichen Betätigung ausartet, dann ist mal wieder Neujahrsempfang. In Schrobenhausen stand er heuer ganz im Zeichen des Ehrenamtes. Der noch amtierende Landrat Alois Rauscher stellte die Bayerische Ehrenamtskarte vor. Sie soll die Schrobenhausener Ehrenamtskarte ergänzen.
Ein ganz großes Dankeschön ging an die Freiwilligen der Feuerwehr, die ihre Freizeit geopfert hatten, um während des Schneechaos im bayerischen Oberland zu helfen. Besonderen Dank und die Goldene Ehrenamtskarte erhielt der völlig überraschte Herrmann Ecker. 1973 gründetet er den MBB Sportverein und war lange Vorsitzender. Auch bei anderen sportlichen Projekten war er stets eine treibende Kraft, bis ihn seine eigene Gesundheit zwang, kürzer zu treten.
Kurz vor Ende des offiziellen Teils kaperte die Schromlachia das Mikro, um dem sichtlich überraschten Bürgermeister eine kleine nachträgliche Geburtstagsüberraschung zu bieten. Ein Büffet mit Häppchen und Getränken sorgten auch noch für das leibliche Wohlbefinden.