Ausgeraubt und lebensbedrohlich verletzt: Kriminalpolizei Ingolstadt sucht nach Zeugen und Hinweisen

Ingolstadt (intv) Donnerstag Abend gegen 21 Uhr wurde in Ingolstadt in der Mercystraße ein 26 jähriger Mann nach einem Raubüberfall mit einem Messer lebensbedrohlich verletzt.
Der Verletzte schilderte, dass ihm ein Unbekannter seine schwarze Umhängetasche mit Bargeld raubte. Dabei verletzte er ihn mehrmals mit einem Messer am Arm und Oberkörper. Auf Grund der lebensbedrohlichen Verletzungen wurde das Opfer in eine Klinik gebracht. Der Räuber flüchtete zu Fuß über die Ostermairstraße in Richtung Parkanlage an der Münchener Staße. Sofortige Fahndungsmaßnahmen inklusive Polizeihubschrauber konnten bisher nicht zur Festnahme des Flüchtligen führen. Daher sucht die Kriminalpolizei Ingolstadt nach Zeugen und Hinweisen zur Identität des Täters. Laut ersten Zeugenaussagen hat der Unbekannte eine schlanke Statur, kurze Haare und einen Bart. Er trug eine kurze graue Hose und einen schwarzen Kapuzenpullover. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0841-9340-0 entgegengenommen.