Ausgebrochene Pferde beschädigen Streifenwagen

Ilmmünster (intv) Eine ausgebrochene Pferdeherde hat am frühen Mittwochmorgen zwischen Ilmmünster und Paunzhausen einen Polizeieinsatz verursacht. Ein Tier beschädigte dabei einen Streifenwagen. Vermutlich schreckte das nächtliche Gewitter die Herde auf, die dann durch ein Gatter ausbrach. Gegen 4.50 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer die Tiere der Polizei. Als die Beamten eintrafen, waren die Pferde bereits panisch auf der Staatsstraße Richtung Letten unterwegs. Eines der Tiere prallte gegen einen stehenden Streifenwagen. Durch den Aufprall wurde das Polizeifahrzeug leicht beschädigt, eine Seitenscheibe ging zu Bruch. Das Pferd verletzte sich nur leicht. Eine Stunde später konnten die Besitzer ihre Pferde wieder einfangen.