Ausflugstipp: Wandern und Radfahren im Schrobenhausener Land

Schrobenhausen (intv) Sommerferienzeit ist Ausflugszeit, und da kommt er genau richtig: der neue Rad- und Wanderführer rund um den altbaierischen Oxenweg, den die Stadt Schrobenhausen und die Umlandgemeinden jetzt veröffentlicht haben. Auf 70 Seiten mit fast 200 Bildern werden die schönsten Sehenswürdigkeiten in und um Schrobenhausen präsentiert, die auf verschiedenen Touren mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar sind.

Die Broschüre „Wandern und Radfahren im Schrobenhausener Land“ ist im Rahmen eines LEADER-Projektes mit EU-Fördermitteln entstanden. „Auf dem Oxenweg wurden zwischen 1350 und 1750 jährlich bis zu 200.000 Ochsen von Ungarn nach Augsburg getrieben, um den Fleischbedarf in Deutschland zu decken“, erklärt Klaus Rössler von der Aktionsgruppe Altbayerisches Donaumoos e.V. Mit dem Förderprojekt soll der historische Weg für den modernen Freizeittourismus erschlossen werden. Dazu wurden im Schrobenhausener Land auch entsprechende Hinweisschilder befestigt und neue Radwege gebaut. „Unsere Landschaft ist nicht sehr hügelig und damit ideal zum Radfahren, auch für Familien“, sagt Schrobenhausens Bürgermeister Karlheinz Stephan (CSU).

So enthält der Ratgeber zum Beispiel eine Schlössertour, die über Sandizell, Oberarnbach und Hohenwart führt. Auf zwei verschiedenen Kirchentouren kann man Bauwerke wie die Wallfahrtskirche Maria Beinberg bei Gachenbach oder die romanische Dorfkirche von Peutenhausen besichtigen. Auch der Spargel-Radwanderweg, ein Abstecher nach Hinterkaifeck oder der Naturlehrpfad im Hagenauer Forst finden sich mit ausführlichen Beschreibungen wieder.

Erhältlich ist eine Printversion für 9,80 EUR sowie ein kostenloses E-Book, das auf der Website der Stadt als PDF heruntergeladen werden kann. In unserer Sendung Studio Schrobenhausener Land (8. August ab 18:30 Uhr) unternehmen wir eine ausführliche Radtour mit Kreisheimatpfleger Hans Hammer, der die schönsten Ausflugsziele rund um Schrobenhausen näher vorstellt.