Auseinandersetzung endet mit Messerattacke

Ingolstadt (intv) Bei einer Auseinandersetzung in ihrer Wohnung erlitt eine 50-Jährige mehrere Stich- und Schnittverletzungen. Der mutmaßliche Täter, ein 19-jähriger Pfaffenhofener, wurde noch in der Wohnung festgenommen. Am Freitagabend, gegen 23.00 Uhr, kam es in der Wohnung der 50-Jährigen zu einer Auseinandersetzung in deren Verlauf der mutmaßliche Täter der Frau mehrere Stich- und Schnittverletzungen mit einem Küchenmesser zufügte. Die Verletzte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Verletzungen waren nicht lebensbedrohlich. Der genaue Hintergrund der Auseinandersetzung ist derzeit nicht bekannt, dürfte aber im persönlichen Bereich liegen. Beide Beteiligte waren alkoholisiert.  Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Staatsanwaltschaft Ingolstadt von einem Vergehen der gefährlichen Körperverletzung aus und beantragte Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Der zuständige Ermittlungsrichter ordnete die Untersuchungshaft an. Der Mann wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert.