Ausbau B16: „JA, aber nur mit Lärmschutz“

Weichering (intv) Es ist das Brennpunktthema der Gemeinde: Der Ausbau der Bundesstraße 16. Um dem erhöhten Verkehsaufkommen Rechnung zu tragen und die Hauptverkehrsader zwischen Manching und Neuburg sicherer zu machen, soll die Fahrbahn an mehreren Stellen dreispurig ausgebaut werden. Was allerdings auf der Strecke zu bleiben droht, ist der Lärmschutz für die ohnehin schon lärmgebeutelten Anwohner. Nach Berechnungen des Straßenbauamts liegt die Belastung knapp unter der Lärmschutzgrenze. Somit muss der Bund keinen Lärmschutz finanzieren. Die Weicheringer bezweifeln allerdings diese Prognosen und fordern eine Neuberechnung.

Auf einer Podiumsdiskussion am Dienstagabend nahmen Vertreter der politischen Parteien dazu Stellung. Nach langen Erörterungen und vielen Fragen der Anwohner wurde die Diskussion weitgehend ergebnislos beendet. Am 27. Mai entscheidet der Gemeinderat, wie das Planfeststellungsverfahren weitergeht. Mehr dazu sehen Sie heute Abend in „zur sache“.