Aufstieg gesichert: Wolnzacher Basketballer bezwingen Nördlingen

Wolnzach (intv) Ein lang ersehnter Traum geht in Erfüllung. Die Wolnzacher Basketball-Herren holen sich den Meistertitel in der Bayernliga Mitte. „Ich freue mich wahnsinnig! Aber ich bin auch unglaublich dankbar, weil ich weiß wo wir herkommen und wie lang das alles gedauert hat. Ich muss das jetzt erstmal begreifen. Es ist der absolute Hammer!“, jubelt Trainer Mike Urban.

Mit dem TSV 1861 Nördlingen reiste der Tabellenachte in die Hallertau. Eigentlich eine klare Sache für die Wolnzacher. Doch die Gäste sind top aufgestellt. Das macht das Team von Mike Urban zu Beginn doch etwas nervös. Im ersten Viertel liegen die beiden Mannschaften eng beieinander. Erster Zwischenstand, 18:14 für den TSV Wolnzach.

„Wir haben ein bisschen gebraucht um sie zu zermürben. Aber im zweiten Viertel sind wir besser geworden, haben unsere Stärken gut eingesetzt. Und das, obwohl wir bei Weitem nicht perfekt aufgestellt waren!“, erklärt Urban.

Davon lassen sich die Wolnzacher aber nicht beirren. Sie kämpfen und bauen ihren Vorsprung weiter aus. Zur Halbzeit liegen bereits 15 Punkte zwischen ihnen und Nördlingen. Später sogar 20. Nach gut 1,5 Stunden Spielzeit steht es fest: der TSV Wolnzach sichert sich vorzeitig den Aufstieg in die zweite Regionalliga.

Am 1. April steht noch das letzte Heimspiel für die Wolnzacher an. Um 19:30 Uhr treffen sie auf den FC Tegernheim. Da können die Jungs noch einmal richtig befreit vor ihren Fans aufspielen. Ihren Blick fest auf die zweite Regionalliga gerichtet.