Aufruhr am Hauptbahnhof

Ingolstadt (intv) Eine herrenlose Tasche führte vergangenen Samstag am Ingolstädter Hauptbahnhof zu einem Großeinsatz der Bundespolizei. Ein aufmerksamer Passagier fand die Tasche in einem offenen Schließfach. Ab etwa 17.00 Uhr war aufgrund des verdächtigen Gepäckstücks die Bahnhofshalle, einige Zugänge sowie die Gleise 1 und 2 für gut eineinhalb Stunden gesperrt. Nach Angaben der Deutschen Bahn fuhren die Züge während des Einsatzes weiter. Die Reisenden konnten ihre Züge über die übrigen Gleise erreichen und verlassen. Kurz nach 18.00 Uhr hob die Polizei die Sperrung wieder auf, da von der Tasche keine Gefahr ausging. Den Besitzer der Tasche konnten die Einsatzkräfte noch nicht ausfindig machen.