Auffahrunfall: Auto brennt komplett aus

Pfaffenhofen (intv) Ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen hat heute Vormittag einen Auffahrunfall auf der A 9 verursacht bei dem sein Auto komplett ausgebrannt ist. Kurz vor dem Autobahndreieck Holledau war er einem vorausfahrendem Autofahrer aufgefahren, der verkehrsbedingt abgebremst hatte. Daraufhin kamen beide Fahrzeuge auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen und die Fahrer konnten unverletzt ihre Autos verlassen. Erst dann fing der Motorraum des 24-Jährigen Unfallverursachers Feuer. Bis die Feuerwehr eingetroffen war, war das Auto komplett ausgebrannt. Wegen des starken Berufsverkehrs kam es zu erheblichen Rückstauungen und Behinderungen auf der A9 bis die Unfallstelle geräumt war. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 13.000 Euro.