Audianer feiern Helden von Le Mans

Ingolstadt (intv) Die Audi-Helden von Le Mans feierten Montag Mittag ein viel umjubeltes Heimspiel. Neun Tage nach dem insgesamt zwölften Gesamtsieg von Audi beim Langstreckenklassiker gaben alle Fahrer des Ingolstädter Autobauers auf der Audi Piazza eine Autogrammstunde.

Neben den sportlichen Hauptprotagonisten mit dem Siegerteam Loic Duval (F), Tom Kristensen (DK) und Allan McNish (GB) gab es für die Fans auch den original Sieger-Rennwagen Audi R18 e-tron quattro und den Le Mans-Pokal zu bestaunen. Für Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich das Heimspiel auch Balsam für die Wunden, denn die erfolgreiche Titelverteidigung gegen Hauptkonkurrent Toyota war überschattet vom mittlerweile 21. Todesfall eines Fahrers in Le Mans. Der Landsmann des neunfachen Rekordchampions Kristensen, Allen Simonsen, war keine zehn Minuten nach dem Start tödlich verunglückt.