Audi wächst weiter

Ingolstadt (intv) Bislang blieb die Audi AG weitgehend von der Dieselaffäre verschont: Düstere Prognosen wie bei der Konzernmutter VW bleiben aktuell aus. Im Gegenteil :1,8 Millionen verkaufte Fahrzeuge, knapp fünf Milliarden Euro Gewinn und weitere drei Milliarden Investitionsvolumen zeugen von einer robusten Position im Markt – dementsprechend gelöst war heute die Stimmung bei der Jahrespressekonferenz. Nach einer erneutet Abbitte durch Vorstandschef Rupert Stadler und dem Hinweis, dass die Konsequenzen der Dieselaffäre  konzernintern beraten werden ging die Blick in die Zukunft – 20 weitere Modellvarianten kommen heuer auf den Markt. Eines davon konnten die etwa 250 Journalisten vor Ort bestaunen. Einen Audi SQ7 TDI mit 435 PS unter der Haube.