Audi verkaufte 2018 weniger Autos

Ingolstadt (intv) Audi hat im vergangenen Jahr weniger Autos verkauft. Weltweit hat der Ingolstädter Autobauer rund 1,8 Millionen Neuwagen an Kunden übergeben. Das sind gut 65.000 Autos weniger als im Vorjahr. Vor allem in Europa gingen die Verkaufszahlen zurück. In China konnte Audi den Absatz steigern, der Nordamerikanische Markt blieb konstant. Vorstandsvorsitzender Bram Schot zeigt sich wenig überrascht über die Zahlen. 2018 sei ein anspruchsvolles Jahr gewesen mit vielen Modellwechseln. Auch der neue WLTP-Prüfzyklus hat sich auf die Verkaufszahlen ausgewirkt.