Audi ruft rund 1300 A4 Modelle in die Werkstatt

Ingolstadt (intv) Audi ruft derzeit rund 1300 A4 Modelle zurück in die Werkstatt. Grund ist eine möglicherweise fehlerhafte Schweißnaht im Sitzgestell der Vordersitze. Wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber intv mitteilt, sind etwa 1260 Fahrzeuge in Europa betroffen, die Audi im August und September 2016 produziert hat. Das Unternehmen benachrichtigt alle betroffenen Fahrzeughalter. Eine akute Gefahr besteht laut Audi nicht.