Audi fest in der Spur

Ingolstadt (intv) Abgasskandal hin oder her – Audi fährt auch in den ersten Monaten des Jahres fest in der Spur. Der Ingolstädter Autobauer steigerte seinen Absatz im März um 4,6 Prozent auf weltweit 186.100 verkaufte Fahrzeuge. Auch das erste Quartal fällt für Audi mehr als positiv aus: Von Januar bis März wurden 455.750 Autos ausgeliefert, das sind vier Prozent mehr, als noch im Vorjahr. Der erneute Rekord ist vor allem der hohen Nachfrage in Europa und Amerika geschuldet. Auch auf dem chinesischen Markt konnte Audi wieder zulegen.