Audi Betriebsversammlung: Jobgarantie bis 2025

Ingolstadt (intv) Jobgarantie bis Ende 2025 und zwei E-Modelle, die am Standort Ingolstadt gebaut werden. Nach der Betriebsversammlung bei Audi gestern sind die Mitarbeiter erleichtert. Trotz des Abgas-Skandals bekennt sich der Automobilhersteller zum Standort Ingolstadt und glaubt an eine große Zukunft. Audi-Chef Stadler hat sogar von einem Angriffsplan gesprochen.

Demnach will sich Audi ganz klar zu den deutschen Standorten und ihrer Wettbewerbsfähigkeit bekennen. Bis 2025 werden rund 20 elektrifizierte Modelle angeboten – 10 davon rein elektrisch angetrieben. Große Herausforderungen, denen sich Audi-Chef Rupert Stadler stellt. Er betonte, dass der Übergang zur Elektromobilität größte Flexibilität fordert. Auch Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch sieht der Zukunft positiv entgegen.

Außerdem kündigten Mosch und Stadler an, ab 2021 zwei rein elektrisch angetriebene SUV zu bauen. Ein weiterer Meilenstein für die Arbeitsplatzsicherheit. Der VW-Konzern will E-Autos aller Marken in Zwickau fertigen.

Auch Leiharbeiter haben bei Audi weiterhin eine Perspektive. Oberbürgermeister Christian Lösel ist von den Entwicklungen erfreut und sprach nach der Versammlung von einem ganz klaren Zeichen dafür, dass Audi mit Kraft und Stärke in die Zukunft geht.